Dokumentation über unsere Arbeit in der Ukraine

Eine aktuelle Dokumentation gibt einen Einblick in die Arbeit unserer Evakuierungsteams vor Ort.
Unser 2. Vorstand Patrick ist gerade wieder auf einem Hilfseinsatz in der Ukraine. Patrick ist dort nicht nur für uns im Einsatz, sondern auch für unsere Partner:innen von Leavenoonebehind. Vor kurzem hat Patrick gemeinsam mit ukrainischen Aktivist:innen zudem einen eigene Hilfsorganisation gegründet: BASE UA. Warum es die braucht? „Der ukrainische Verein erleichtert die Arbeit vor Ort ungemein”, erklärt Patrick. Vor allem was die Bürokratie und den Einsatz von Spendengeldern angeht. „Ich kenne die Leute dort außerdem von unzähligen gemeinsamen Einsätzen”, erklärt Patrick. „Ich wollte auch eine gemeinsame Vertrauensbrücke schlagen”, erklärt er.
 
Wir als STELP arbeiten eng mit BASE UA zusammen. Eine aktuelle Doku gibt euch einen Einblick in die Arbeit unserer Teams vor Ort.
Die ukrainische Filmemacherin und Teammitglied der BASE UA Marharyta Kurbanova hat einen Film über unsere gemeinsame Evakuierungseinsätze im Mai veröffentlicht, als unser Team noch in Severodonetsk ein- und ausreisen konnte. Die Crew teilte sich zwischen Lyssytschansk, das ebenfalls zunehmend unter Beschuss geriet, und Sewerodonezk auf. In dieser Einsatzwoche haben wir über 230 Menschen evakuiert und fast 10 Tonnen humanitäre Hilfe geliefert.
 
Wir brauchen weiterhin eure Unterstützung, um Personen aus den umkämpften Gebieten evakuieren zu können. Eure Spende rettet Menschenleben. So könnt ihr an uns spenden: https://stelp.eu/spenden/.