STELP in der Ukraine

Vielen Dank für dein Interesse für unsere Arbeit in der Ukraine. Hier findest du die meist gestellten Fragen und die passenden Antworten dazu. Solltest du dennoch offene Fragen haben, kannst du dich an team@stelp.eu wenden.

Unsere Arbeit vor Ort

Wie unterstützt STELP derzeit die Ukraine?

Wir haben eine Versorgungsbrücke bis in die Ukraine aufgebaut. Die Bedarfe ermitteln wir im engen Austausch mit der ukrainischen Bevölkerung und den Organisationen vor Ort. Die entsprechenden Sachgüter werden aus Stuttgart an die polnische Grenze gebracht und von dort aus in die Ukraine transportiert und dort hingebracht, wo die Not am größten ist. Außerdem fokussieren wir uns mittlerweile auch auf die Evakuierung von vulnerablen Personen aus umkämpften Gebieten. Das STELP-Team wechselt sich vor Ort immer wieder ab. 

Wir sind überwältigt von der Solidarität für die Ukraine und danken allen, dass sie diese Unterstützung für Menschen, die uns jetzt brauchen, möglich machen. Gleichzeitig dürfen wir nicht vergessen, dass es auch nicht ukrainische Menschen gibt, die auf der Flucht vor Kriegen sind. Wir solidarisieren uns mit allen schutzsuchenden Menschen.

Wo kann ich mich über Eure Arbeit informieren?

Die aktuellsten Informationen findest du bei uns auf Instagram: https://www.instagram.com/stelp_supporter_on_site/?hl=de und Facebook: https://www.facebook.com/STELP.SupporterOnSite. Beide Seiten kannst du auch abrufen, ohne einen Account auf den Plattformen zu besitzen.

Dein Support für STELP

Ich möchte Geld spenden. Welche Möglichkeiten habe ich?

Es gibt drei Möglichkeiten, wie du uns mit einer Geldspende unterstützen kannst:

1. Reguläre Spende
Das Geld einer regulären Spende fließt direkt in unsere Projekte und Aktivitäten vor Ort. Wenn du explizit für die Ukraine spenden möchtest, solltest du uns die Spende zweckgebunden zukommen lassen. Es reicht aus, wenn du dafür „Ukraine“ in dem Verwendungszweck angibst.

Als Überweisung an:
Kontoinhaber: STELP e. V.
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE32 4306 0967 7001 8011 00
BIC: GENODEM1GLS

Über PayPal an: donations@stelp.eu

2. Partnerspende
Keine erfolgreiche Organisation kommt ohne gute Strukturen aus, auch wir als Hilfsorganisation nicht. Damit wir dafür aber nicht an Spendengelder gehen müssen, haben wir das STELP Partnerprogramm eingeführt. Als Partner spendest du uns monatlich einen bestimmten Betrag zweckgebunden für unsere interne Struktur.
Unsere Partner halten uns den Rücken frei, sodass wir schnell und effektiv helfen können – so wie jetzt in der Ukraine. Mehr Informationen dazu findest du hier: Partner.

3. Unterstützung unserer Spendenkampagnen auf betterplace.org

Aktuell laufen zwei Spendenkampagnen bei betterplace.org:

  • Nothilfe
    Der Krieg in der Ukraine hat bestehende Lieferketten und Versorgungsstrukturen zusammenbrechen lassen. Kranke und verletzte Menschen sind davon besonders schwer betroffen, denn Krankenhäuser warten vergebens auf dringend benötigte medizinische Produkte. Mit deiner Spende ändern wir diesen Missstand.
    Link zur Kampagne: https://www.betterplace.org/de/projects/106765-nothilfe-fuer-die-ukraine
  • Zahnärztliche Nothilfe
    Aus Erfahrungen aus vergangenen Krisen gibt es schon in den ersten Wochen und Tagen einen sehr hohen Bedarf an zahnmedizinischer Versorgung. Dieser Bedarf entsteht aktuell an der polnisch-ukrainischen Grenze und unsere Kooperationspartner vor Ort sind mit einer Vielzahl von zahnmedizinischen Fragestellung konfrontiert.
    Wir möchten zusammen mit unserer Partnerorganisation Dental Emergency Team diesen Bedarf schnellstmöglich decken.
    Link zur Kampagne: https://www.betterplace.org/de/projects/107177-zahnaerztliche-nothilfe-ukraine

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Für Spenden ab 300€ stellen wir automatisch im März des Folgejahres per Mail eine Spendenbescheinigung aus. Dafür brauchen wir deinen vollen Namen, deine Adresse (Straßenname, Straßennummer, Postleitzahl und Ort) und eine E-Mailadresse. Bitte gib diese Daten in dem Verwendungszweck an. Solltest du es vergessen haben, kannst du eine Mail an donations@stelp.eu schreiben und die Informationen nachliefern.
Für Spenden unter 300€ genügt dem Finanzamt bereits der Bareinzahlungsbeleg, ein entsprechender Kontoauszug (in Kopie) oder ein Ausdruck des Onlinebanking in Verbindung mit unserem Begleitschreiben, welches du hier herunterladen kannst: https://stelp.eu/wp-content/uploads/2021/01/Beiblatt-vereinfachter-Spendennachweis.pdf.
Unsere Mitglieder und Partner erhalten ebenfalls im März per Mail eine Sammelspendenbescheinigung über ihre Beiträge bzw. Spenden.

Ich möchte mit Sachspenden unterstützen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Um so effizient wie möglich zu sein, arbeiten wir nur noch mit Sattelzügen und in Palettenmengen. Kleine Sachspenden nehmen wir nicht mehr an.

Wenn du Lebensmittel, Hygieneartikel oder medizinischen Produkte in Palettenmengen zur Verfügung stellen kannst oder jemanden kennst, der das kann, schreibe uns gerne eine Mail mit dem Betreff „Spende in Palettenmenge“ an team@stelp.eu, damit wir in Kontakt treten können.

Kleinere Sachspenden kannst du hier abgeben:

Wichtig: Bitte informiere dich im Vorfeld über die Uhrzeiten und den konkreten Bedarf!

UKRAINER IN STUTTGART E.V.
Kindergarten St. Ulrich
Delpweg 12
70565 Stuttgart
https://www.ukraine-stuttgart.de/de/sammelstelle.html

HELFEN STATT HAMSTERN
Klosterseehalle
Sommerhofenpark1
71067 Sindelfingen

Sachspenden

UKRAINE JETZT!
www.ukraine-jetzt.com
eigenständige Sammel-, Sortier- und Transportaktion

Ich möchte vor Ort als Fahrer:in / Ehrenamtliche:r mit anpacken. Welche Möglichkeiten habe ich?

Für die Ukraine-Aktionen suchen wir aktuell keine Volunteers – sollte sich das ändern, findest du Updates dazu auf Instagram und Facebook. Wenn du uns darüber hinaus bei Projekten unterstützen möchtest, kannst du dich bei Aycin melden. Sie koordiniert unsere Ehrenamtlichen. Du erreichst sie unter volunteers@stelp.eu.
Weitere Informationen für dein Engagement für die Ukraine kannst du hier finden: https://ukraine.lnob.net/engagieren/.

Ich kenne jemanden, der aus der Ukraine gerettet werden muss. Was kann ich tun?

Unter rescue@stelp.eu können sich Zivilist:innen, welche die Ukraine verlassen möchten, melden.

Wir werden uns bemühen, zusammen mit unserem Netzwerk und unseren Kooperationspartnern so viele Menschen wie möglich zu evakuieren. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf sehr schutzbedürftigen (vulnerablen) Personen.

Achtung! Dies ist keine Garantie für eine Evakuierung!

Wir werden die Möglichkeiten zur Evakuierung prüfen, nachdem unten genannte Informationen bei uns über rescue@stelp.eu eingegangen sind.

In den möglichen Fällen werden wir auf Euch zukommen, um uns dann direkt auszutauschen und weitere Details zu besprechen.

Welche Informationen brauchen wir?

1. Ansprechpartner:innen in Deutschland und oder in der Ukraine
2. Ort
3. Anzahl der Personen
4. Alter der Personen
5. Kurze Beschreibung der zu evakuierenden Person/en
6. Eventuelle Beeinträchtigungen
7. E-Mail Adressen, Telefonnummern, Social Media Channels (Instagram, Facebook)